Uncategorized

Stille


Stille kehrt ein in meinem Herzen

Stürme sind vorüber was bleibt sind schmerzen
Allmählich legt sich der Nebel in meinem Kopf 

Schmerzen, Wut und Trauer werden geflochten zu einem Zopf 

Und verzweifelt suche ich mit Tränen in den Augen 

Meine Träume die ich ließe berauben 

Standard
Uncategorized

Wenn die Zunge hängt 

Lustlos wach ich auf in meinem Bett 

Eigentlich will ich schlafen mir ist schlecht 

Müde suche ich meine Sachen und suche den Tag 

Doch Ehe ich aufstehe ist er dahin so sehr ich ihn auch mag 

Mein Kopf hämmert habe mein Leben verschenkt 

Und so beginnt immer dein Tag wenn die Zunge hängt 

Standard
Gedicht, Modern, Text

Du lebst

Du lebst tot
Egal wie gesund du gewesen bist
Du isst nur Brot
Egal wie Reich dein Geld ist

So einsam treibst du in deinem Floß
Ganz ohne Träume was ist mit dir los
Ganz gleich welch Gründe du bürgst
Ist es dein Glück das du am Ende würgst

Du lebst tot
Egal wie krank du gewesen bist
Du liegst auf dem letzten Boot
Egal welch Reichtum in deinr Hand ist

Dein Segen ist Kummer und Hass
Keine Sonne scheint du bist nass
Und krank wie du Tag du Tag schmilzt
Lebst du tot wenn du nur willst

image

Standard
Gedicht, Text

Müde

image

So entsetztlich Müde wach ich auf Tag um
Tag
Einfach entsetzlich Müde mache was ich mag
Selbst das Schicksal müde formt es mein Leben
Müde stolpere ich um her suche meinen Segen
Müde sind Worte die mich motivieren
Müde meine Seele geplagt von Verlieren
Träume ich doch müde meine Nacht herbei
Wache ich müde auf und träume ich wäre frei
So schrecklich müde suche ich meinen Trost
Müde der Sensemann der meine Seele verlost
Selbst wenn ich müde schlafen gehen sollte
Wache ich ewig müde auf weil ich nie glücklich sein wollte

Standard
Uncategorized

Taub

image

Ohne Gefühle stehe ich nun da
Die Gedanken der Blick sind nicht klar
Und doch gehe ich nun zu Fuß ganz allein
Und fange im Dunkeln an zu weinen
Dunkel meine Seele Taub die Füße
Die Nacht duftet mit all ihrer Süße
Zwei Flügel nun umhüllen mich
Raabenschwarz und doch herrlich
In ihr genieße ich meinen Atmezug
und die Kälte erlöst mich von meinem  Fluch

Standard